1991 Partnerschaft seit 25 Jahren

Die Zukunft begann vor 25 Jahren

Bericht H.-D. Mangold. April 1991

DieterMangold1991Welch eine erfreuliche und ehrenvolle Aufgabe, an der Völkerverständigung, am Verständnis der Menschen füreinander, mitwirken zu dürfen, auch wenn sich Rahmen und Wirkung dieser Aktivität vordergründig bescheiden ausnehmen.

Den Begründern der Partnerschaft, nein, der tiefen Freundschaft, zu der sich der "Bund der Verständigung" zwischen Lucenay-les-Aix und Waldesch von Beginn an entwickelt hat, kann nicht oft genug gedankt werden. Nicht weniger Anerkennung ist aber auch vielen Lucenayer und Waldescher Bürgern dafür zu zollen, daß sie im Verlaufe dieses Vierteljahrhunderts mit großer Hingabe den Auftrag erfüllt haben, das geduldige Stück - gewiß wertvollen - Papiers der Partnerschaftsurkunden, die 1966 durch die unvergessenen Bürgermeister Pierre Guillemin und Rudi Mohr unter­zeichnet wurden, in ein lebendiges Stückchen deutsch-französischer Geschichte zu verwandeln.

Wir Waldescher Freunde Lucenays werden uns auch in den kommenden Jahren, ja Jahrzehnten, gewissenhaft und voller Freude der Weiterent­wicklung, der Verbreitung der freundschaftlichen Beziehungen vor allem zwischen der Jugend, dem "Fundament des (deutsch-französischen) Dia­logs", wie es Ortsbürgermeister Helmut Breidbach jüngst ausdrückte, widmen. Je mehr Menschen in jungen Jahren die Denk-, Handlungs- und Lebensweise der Schwestern und Brüder diesseits und jenseits des Rheins kennen und verstehen, desto besser ist die Aussicht, daß Deutsche und Franzosen in den Hauptrollen die Zukunft der europäischen Völkerver­ständigung mit Erfolg gestalten.

Diese Zukunft nahm für Waldesch und für Lucenay vor 25 Jahren einen eindrucksvollen Anfang. Ihr wünsche ich immerdar die tätige Mithilfe all derer, die - wie ich - mit Zuversicht auf eine friedvolle und glückliche Gemeinschaft aller Völker Europas hoffen.

Hans-Dieter Mangold

im Namen der Freunde der Partnerschaft
Waldesch - Lucenay-les-Aix