2014.09 Feiern in den Herbst

Herbstfest2014300x22070

Ob heute Gäste heute kommen werden? So fragte sich der Vorstand des Freundschaftskreises, angesichts des doch sehr herbstlichen Wetters. Die Kerzen wurden angemacht. Dies verlieh der geschmackvoll ausgeschmückte Grillhütte einen ganz besonderen Reiz. Die leckeren Kuchen warteten auf hungrige Mäuler.

Um 16:00 Uhr waren gerade mal 6 Kinder, teils in Gummistiefel, anwesend. Die Spielleitung hatte kurz entschlossen die Spiele etwas umgestellt und so konnte es in dem riesengroßen Zelt los gehen.

Mannschaften wurden gebildet, die sich selbst ihren Namen aussuchen. So traten „Die Pampersrocker“ gegen „Die Ersten“ an. Der Regen hatte aufgehört und damit trafen nach und nach auch weitere Gäste ein. Die Mannschaften erhielten somit zahlenmäßig weiteren Zuwachs.

Auf dem Programm des munteren Wettstreits standen Spiele wie: die Inselpost, das Bobbycar-Rennen, Luftschlangenraupe, Gummienten schießen, Fährmannstaffel, 3 Gewinnt und das Römische Wagenrennen. Das waren am Weltkindertag, 2 froh gelaunte Stunden voller Spielespaß für die Kinder von Waldesch.

Selbst das Wetter ließ sich von der guten Stimmung der Teilnehmer und auch der übrigen Gäste umstimmen und gestaltete sich vorübergehend von seiner besten Seite. Eine wunderbare herbstliche Nachmittagssonne erhellte die Zeremonie der abschließenden Siegerehrung. Alle 18 teilnehmenden Kinder erhielten eine Urkunde und ein Freigetränk. Mit einem knappen Vorsprung hatten die „Die Pampersrocker“ einen grandiosen Sieg davon getragen.

Anschließend gab es selbst gemachte Salate zu den Leckereien vom Grill. Und wieder kam ein kräftiger Regenschauer herunter. Schnell die Würstchen in Sicherheit bringen, damit sie nicht ertrinken bei diesen Wassermassen.

Gesellig klang der Tag aus und somit konnte der Freundschaftskreis trotz widrigen Umständen ein schönes Herbstfest verzeichnen.

Bedanken möchten wir uns bei den Bäckerinnen und Bäcker, den Grillmeistern, den Dekorateuren, den Fotografen und ALLEN Helfern, die zu dem guten Gelingen des Festes beigetragen haben.

Ein besonderes Lob an den gesamten Vorstand, der seine Feste immer bestens vorbereitet und mit sehr viel Arbeit und ehrenamtlichem Engagement ein wenig Farbe in das gesellschaftliche Leben bringt. 

Hier geht es zum Fotoalbum (Doppelklick))